Antrag auf Änderung Friedhofssatzung

 

In der Sitzung Haupt, Finanz- und Wirtschaftsausschuss am 06.11.2019 hat die PID-Fraktion folgenden Antrag gestellt:

 

Änderung der Friedhofssatzung der städtischen Friedhöfe der Stadt Delbrück

 

Die letzte Änderung der derzeitig vorliegenden Friedhofssatzung erfolgte im Oktober 2010. Da sich die Beerdigungskultur in den vergangenen Jahren weiter geändert hat, beantragen wir folgende Änderung:

 

Beschlussfassung:

Die derzeitig gültige Friedhofssatzung für die städtischen Friedhöfe in der Stadt Delbrück wird dahingehend angepasst, dass neben pflegefreien Rasengräbern auch andere Formen von pflegefreien Grabstätten möglich sind. Ebenso wird die Satzung dahingehend ergänzt, dass pflegefreie Grabstätten als Baumbestattungen durchgeführt werden können.

 

Begründung

Nach der Änderung der Friedhofssatzung im Oktober 2010 werden pflegefreie Grabstätten auf allen städtischen Friedhöfen der Stadt Delbrück angeboten. Diese gestalten sich bis heute in der Art, dass die Beisetzung der Urne in der Rasenfläche erfolgt und hier eine Gedenktafel im Rasen angebracht wird. Aber auch für pflegefreie Grabstätten gibt es vielfältige andere Gestaltungsmöglichkeiten.

 

Ein sehr schönes Beispiel hierfür sind die pflegefreien Grabstätten auf dem kirchlichen Friedhof in Ostenland.

 

Ausserdem bitten wir um Prüfung auf allen Friedhöfen, inwieweit hier Baumbestattungen möglich sind, sei es unter bereits vorhandenen Bäumen oder auch auf Freiflächen, auf denen dann Bäume gepflanzt werden könnten. Spricht man von Baumbestattungen, so liegen die Grabplätze im Wurzelbereich eines Baumes, der mehrere solcher Baumgräber bereitstellen kann. Eine Gedenktafel an den Verstorbenen wird am Baum angebracht.