Ergebnis der Beratung im Sozialausschuss am 06.09.2018

und in der Ratssitzung am 20.09.2018;

Der Antrag wurde von allen Mitgliedern positiv gesehen und es wurde beschlossen, dass bis zur nächsten Sozialausschusssitzung Vorschläge für eine aktive Prävention ausgearbeitet werden. Danach wird über das weitere Vorgehen beraten. Alle Fraktionen haben dem Antrag zugestimmt .  

Antrag der PID-Fraktion  in der Ratsitzung am 20.09.2018

Thematisierung der Drogenszene in unserer Stadt  

 

 Beschluss

Der Ausschuss beschließt, dass das Thema „Drogen in unserer Stadt“ nachhaltig mit Fachleuten

diskutiert wird und daraus resultierend weitere Vorgehen entwickelt werden, um dieses Thema

aktiv zu bearbeiten und Programme und Projekte zu entwickeln, um weiteren Anstieg der

Drogenkriminalität in unserer Stadt einzudämmen. 

Thematik / Begründung

Immer wieder ist in unserer Stadt zu hören, dass an den verschiedensten Orten in unserer Stadt

Drogen zu bekommen sind, Drogen konsumiert werden, Spritzen gefunden werden.

Diese Entwicklung stellt eine immer größere Gefahr für unsere Kinder und Jugendlichen dar.

Wir finden, dass man dieses Thema aktiv und öffentlich behandeln muss, durch Prävention und

Bekämpfung der Drogenkriminalität, totschweigen hilft hier niemanden und verunsichert nur.

 

Als erster Schritt sollte öffentlich in einer Sitzung von Fachgremien und Polizei vorgestellt werden,

wie die Ist-Situation in Delbrück sich darstellt, welche Maßnahmen bereits greifen und was sinnvoll ist,

für die Zukunft auf den Weg zu bringen .

 

 

Wir sollten alles daran setzen, in unserer Stadt gemeinsam durch Aufklärung und Prävention

aktiv dieser unerfreulichen Entwicklung gegenzusteuern.